Simcity auf Jürgen Gründonners Internetportal

   Die Megatürme aus Städte der Zukunft, Bilder zum vergrößern anklicken.


Ich baue nun in der Stadt, die für die Akademie Demo erstellt wurde, mehrere Megatürme auf. Dabei erkläre ich worauf man unbedingt achten sollte, um nicht sofort dem Ruin ausgeliefert zu sein.

Megatuerme Demostart     Megatuerme Demoende

Das Gelände bei Demostart (Bild links) und am Demoende (Bild rechts).
Fakt ist, wir haben beim Start ca. 50.000 Einwohner und 1.400.000 Simolones und am Ende ca. 140.000 Einwohner und 5.200.000 Simolones bei positiven Cashflow.

Standort     Info

Stellen wir unseren ersten Turm auf, dazu wechseln wir in das Menü Spezialisierung und klicken dort auf Megatürme (1). Danach klicken wir das Menü Elitetürme an (2) und wählen einen Turm mit $$-Apartments aus (3). Diesen stellen wir per Mausklick am Standort (4) auf.
Ein Mausklick auf den Turm öffnet das im rechten Bild zu erkennende Info-Fenster.
Am linken Bildrand der Etagenplan, in der Mitte unser Turm mit einer Appartment Etage und im Fenster rechts unten die Turm Info.

Megatuerm 2.te Etage     Megatuerm 3.te Etage mit Meldung

Die 2te Apartment Etage ist angebaut und der Berater verlangt immer noch nach weiteren Apartment Etagen (1) Unser Turm Menü rechts unten signalisiert alles im grünen Bereich (2)
Im Bild rechts sind wir nun schon bei 4 Etagen und in der dritten Etage gibt es Probleme.
Das erkennen wir am gelb/orange/roten Balken auf Etage 3 im Turm Menü (1) deshalb klicken wir nun die Etage 3 an (2) und erhalten mittels des  Ausklappmenüs weiterführende  Information (3). Hier sollten wir schnellstmöglich an unserem Abwasser Sterilisator ein weiteres Klär Modul anbauen.

Megaturm mit 7 Etagen     Megaturm 8te Etage und Probleme     Megaturm voll ausgebaut

Bild Links, der Turm hat nun bereits 7 Etagen und liegt im grünen Bereich (2). Der weiße Balken (1) auf Etage 4 signalisiert lediglich, dass es sich hier um keine Verlust oder Gewinn bringende Etage, weil Parketage, handelt.
Bild Mitte, als 8.te Etage (3) wurde eine Bildungsetage eingebaut, damit hat der Turm nur noch Platz für eine Dachetage (4) Die ausgegrauten Dachetagen (5) signalisieren, dass wir uns diese erst noch freispielen müssen. Im Turm Menü (1) sehen wir, dass die Etagen 6 (orange) und 8 (rot) massive Probleme haben. Die Marktetage braucht mehr Kunden und die Bildungsetage hat keinen Strom (2)! Deshalb sofort weitere Strom-Module am Wellengenerator anbauen.
Bild Rechts, Heureka der Elite Turm ist nun vollständig ausgebaut und hat als Abschluss eine Werbehologramm-Dach-Etage erhalten.

Akademie Ausbau  Abwasser Ausbau  Wellengenerator

Während wir den Turm hochgezogen haben, haben wir selbstverständlich unsere anderen Aufgaben nicht vernachlässigt und uns auch um die Akademie, den Abwasser Sterilisator und den Wellengenerator Ausbau gekümmert.

Der 2te Megaturm wird aufgestellt     Turm 2 Info Menue

So stellen wir nun einen zweiten Turm auf. Diesmal nehmen wir den Standard Megaturm und beginnen mit einer Apartment Etage der Stufe $ im Turm Menü (1) wird uns auch der zweite Turm angezeigt im rechten Bild, wie gewohnt die Turmdetails.

Turm 2 mit 7 Etagen     Turm 1 Info Menue

So da sind wir schon bei Etage 7 angelangt. Ein Klick im Turm Menü (1) auf den jeweiligen Turm (2) gibt dann dessen Details preis.

Der dritte Turm steht nach einigen Abrissarbeiten     Akademie Forschung Skybridge angestossen

Hossa, nach einigen Abrissarbeiten wurde auch ein Plätzchen für den dritten Turm gefunden.
An der Akademie wurde das Forschungsprojekt Skybridge initialisiert.

Tuerme verbinden    Tuerme Umbau

Nachdem an den Türmen jeweils eine Skybridge Stations Etage eingebaut wurde, können die Türme nun miteinander verbunden werden. Dazu die Skybridge (1) anklicken und die Ankerpunkte (2) mit den Ankerpunkten (3) verbinden.
Am ersten Turm mussten dafür die Dachwerbe- und Bildungs- Etage abgerissen werden, damit die Skybridge Stations Etage eingebaut werden konnte.
Turm 1 hat nun eine Biodom-Dachetage (1) erhalten
Turm 2 hat den Zykloop (2) als Dachabschluß
Turm 3 hat die Bildungs- und Werbedach- Etagen (3) erhalten
Im Turm Menü (4) ist gut zu erkennen, dass alle Türme im grünen Bereich arbeiten.

Zukunftskarte    Finish

Das Städtchen ist nun schon ordentlich Richtung Zukunft versetzt.
Sieht doch nicht schlecht aus, oder?

Fazit:
Die Türme sehen gut aus und werten die Stadt ordentlich auf, bringen auch reichlich Einwohner und Steuern ein. Klar sind die Elite Türme schöner, aber es werden auch die Standart Türme benötigt, da nur an diesen manche Einheiten (Apartment, Markt und Büro Etagen der Klasse $, Zykloop etc.) anbaubar sind.

Tipps:
Hier noch ein kleiner Hinweis auf den ich auch nur per Zufall gestoßen bin.

TippsWenn man am Turm irgendetwas blinken sieht, sollte man der Sache immer auf den Grund gehen.
Meistens endet es im Fiasko, wenn man dies länger ignoriert.
OK da blinkt doch was (1), klicken wir die Etage einfach mal an.
Im Aufklappfenster erhalten wir dann schon mehr Info. Wenn man das Symbol (2) anklickt kommt die Detailinfo (3) zum Vorschein.
In den unteren Bereich (4) erhält man meist noch eine Info was zutun ist.
Ach ja mit dem Schalter (5) kommt man übrigens in das Turm-Bearbeitungs-Menü.

Eine gewisse vorausschauende Stadtplanung ist hilfreich, um später nicht unnötigerweise teure Gebäudeteile abreißen zu müssen, nur weil man einen Turm aufstellen will. Ganz ohne wird es leider nie abgehen, aber wenn man sich meine Hinweise verinnerlicht hat, hat man im Spiel meistens keine Geldsorgen ;-) und kann das leicht mal verschmerzen.

Dem Berater im Turm Menü kann man meistens vertrauen, hier wird man nicht so schnell auf Glatteis geführt, wie von den anderen Pfeifen.
Hinweis! Sollte man mehrere Türme betreiben und in einem läuft was aus dem Ruder, wird der Berater so lange daraufhin weisen bis das Problem abgestellt ist. Dann sind die Hinweise mit Vorsicht zu genießen und gelten nicht mehr generell.
Sollte doch mal eine Etage total aus dem Ruder laufen und nur Miese einfahren, kann man die Etage auch abschalten und zu einem späteren Zeitpunkt, wenn sich die Bedingungen verbessert haben sollten, wieder in Betrieb nehmen.

Die Türme werden immer erstmal nur an einer Straße angebunden. Sie bieten aber die Möglichkeit, von noch zwei weiteren Straßenanbindungen an den jeweils linken und rechten Turmseiten, von dieser Hauptanbindung. Diese Straßenanschlüsse sollte man auch immer realisieren da dass, das Verkehrsaufkommen in und um den Turm deutlich reduziert.

Umbauten am Turm selbst gehen immer mit Abriss aller darüber liegenden Etagen einher. Hier ist also unbedingt beim Hochziehen des Turmes eine strategische Planung von Nöten, ansonsten kann das schnell sehr, sehr teuer werden.
Also genau überlegen, was man auf den 8 Etagen plus Dachetage wirklich benötigt, eine Skybridge-Stations-Etage ist für mich dabei unverzichtbar.